André Rößler*

André Rößler, geboren in Wolfen, studierte zunächst Chemie an der Friedrich-Schilller-Universität Jena, bevor er seine Regieausbildung an der Hochschule „Ernst Busch“ für Schauspielkunst in Berlin absolvierte. Seit seinem Abschluss mit Diplom am Deutschen Theater Berlin (Diplominszenierung MAMMA MEDEA von Tom Lanoye), arbeitet er als Regisseur und Schauspieler, u.a. in Graz, Hannover, Stuttgart, Wiesbaden und Mainz. Bei den Hessischen Theatertagen 2011 wurde er mit dem Preis für die „beste Regie“ ausgezeichnet. Von 2013 bis 2016 war André Rößler Oberspielleiter am Theater Vorpommern. Am Theater Baden-Baden inszenierte er 2012 SUPERNOVA (WIE GOLD ENTSTEHT) von Philipp Löhle, 2015 DIE WELT MEIN HERZ von Mario Salazar und 2016 EGMONT – STRATEGIEN DER MACHT.

INSZENIERUNG:
BIEDERMANN UND DIE BRANDSTIFTER >>