Marc Weeger*

Seit 2003 arbeitet Marc Weeger als freier Bühnen- und Kostümbildner für Schauspiel und Oper. Er studierte bei Jürgen Rose an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Mehrmals war er in der Fachzeitschrift „Die Deutsche Bühne“ als bester Bühnen- und Kostümbildner nominiert, seine aktuellste Nominierung in dieser Kategorie erhielt er 2015 in der Zeitschrift „Opernwelt“. Mit der Regisseurin Andrea Breth arbeitete er in Tschaikowskys „Eugen Onegin“ bei den Salzburger Festspielen zusammen, in Janáčeks „Katja Kabanova“ am Monnaie-Theater in Brüssel und an der Staatsoper Berlin, in Bergs „Wozzeck“ an der Staatsoper Berlin und in Prokofjews „Der Spieler“ an der Nederlandse Opera Amsterdam. Mehrere Inszenierungen entstanden mit der Regisseurin Tatjana Gürbaca: Donizettis „Lucia di Lammermoor“, Massenets „Werther“ und „Manon“, Smetanas „Die verkaufte Braut“ und Verdis „Un ballo in maschera“ am Staatstheater Mainz, Wagners„ Der fliegende Holländer“ an der Deutschen Oper Berlin, Tschaikowskys „Mazeppa“, „Die Zauberin“ und „Eugen Onegin“ an der Vlaamse Opera Antwerpen und Schrekers „Der Ferne Klang“ am Nationaltheater Mannheim. Für Inszenierungen von Jörg Behr schuf er die Bühnenbilder zu „Peter Grimes“ von Britten an der Oper Aachen, zu „Cardillac“ von Hindemith und „Meeting Dido“ von Purcell/Maderna am Theater Augsburg sowie zu „Ariadne auf Naxos“ von Richard Strauss und dem Doppelabend mit Puccinis „Il tabarro“ und Bartóks „Herzog Blaubarts Burg“ an der Oper Freiburg. Weitere Bühnenbilder entstanden für Opern-Inszenierungen in Stuttgart, Augsburg, München, Limoges und Cardiff, mit Christof Nel, Jim Lucassen und Rudolf Frey.

BÜHNE UND KOSTÜME:
ANATEVKA >>