Simon Mazouri*

Simon Mazouri ist deutsch-iranischer Abstammung und wurde 1992 in Bad Mergentheim geboren. Nach dem Abitur ging er für ein halbes Jahr nach Peru um in einem Kinderheim zu arbeiten. Es folgten Regieassistenzen am Theater der Stadt Aalen und 2 Semester Studium der Soziologie sowie Theater- und Medienwissenschaft in Erlangen, bevor er 2013 sein Schauspielstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart begann. Bereits während des Studiums spielte er am Wilhelma Theater und am Staatstheater Stuttgart, u. a. in „Sieben Türen“ und „Das kalte Herz“. Dabei arbeitete er mit Regisseuren wie Niklaus Helbling, Armin Petras und Wolfgang Michalek zusammen. In der Spielzeit 2016/17 absolviert er sein Schauspielstudio  am Staatstheater Darmstadt und spielte u. a.  in der „Orestie“ (Regie: Gustav Rueb), in „Auerhaus“, (Regie: Nike-Marie Steinbach), und übernahm die Titelrolle bei Ulf Goerkes Inszenierung von „Peter Pan“. Ab der Spielzeit 2017/18 festes Ensemblemitglied am Theater Baden-Baden, steht Simon Mazouri bereits ab Juni 2017 in DER TOLLE TAG ODER FIGAROS HOCHZEIT als Cherubino auf der Bühne.

www.simon-mazouri.de

ZU SEHEN IN:
DER TOLLE TAG ODER FIGAROS HOCHZEIT >>
FAUST I (DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL) >>
Mazouri, Simon