Kooperationen mit Schulen und Kitas

Theater:Klasse!

Theater für Real- und Werkrealschulen in Baden-Baden

Mit Theater:Klasse! haben die Schüler*innen der Realschule Baden-Baden, der Theodor-Heuss-Schule und der Werkrealschule Lichtental von der 5. bis zur 9. Klasse einmal pro Schuljahr die Möglichkeit, ein Theaterstück zu besuchen und im Anschluss an die Vorstellung bei einem Nachgespräch mit dem Theaterpädagogen und dem Ensemble über das Gesehene zu sprechen. Außerdem kann jede Klasse an einem Workshop teilnehmen. Das Projekt wurde vor acht Jahren vom Kulturagentenprogramm des Landes Baden-Württemberg initiiert und getragen, nach dessen Ablauf übernimmt seit der Spielzeit 2017/2018 ein privater Sponsor die Finanzierung.

Theater-AG an der Theodor-Heuss-Schule

Unter Anleitung von Theaterpädagogen leiten und etablieren Lehrer der Theodor-Heuss-Schule eine Theater-AG an ihrer Schule. Über das Jahr erarbeiten und entwickeln die Schülerinnen und Schüler der 5., 6. und 7. Klassen ein Theaterstück, das im TIK, der Spielstätte des Jungen Theaters Baden-Baden, zur Aufführung kommt.

Kooperation zwischen Theater Baden-Baden und Theodor-Heuss-Schule

Das Projekt wird gefördert durch das Kulturagentenprogramm für
kreative Schulen Baden-Württemberg.

Spielend sprechen lernen!

Theaterpädagogische Sprachförderung für Kinder des Altstadtkindergartens Baden-Baden

Im evangelischen Kindergarten Altstadt Baden-Baden ist die Sprachförderung das zentrale Entwicklungsfeld. Gemeinsam mit dem Theater Baden-Baden entstand die Idee, die Sprachkompetenz der Kinder mittels Theater zu fördern. Ausgangspunkte des Projekts bilden eine interaktive Führung durchs Theater, gekoppelt mit dem Besuch eines altersgerechten Stücks. Danach folgt ein einwöchiges Projekt im Kindergarten, das inhaltlich Bezug zum Gesehenen und Erfahrenen im Theater nimmt. So regen die unterschiedlichen theaterpädagogischen Übungen spielerisch zum Sprechen an.

Die Kinder lernen so nicht nur in konkreten Handlungszusammenhängen zu sprechen und in sozialen Zusammenhängen zu agieren, sondern ihnen wird auch eine Teilhabe an der Kunst und Kultur ermöglicht.

Das Projekt wurde in der Spielzeit 2017/2018 ins Leben gerufen und wird vom Club Rotary Baden-Baden Merkur gefördert.

Wir danken allen Förderern für Ihre Unterstützung!