MY FAIR LADY

Musical von Alan J. Lerner und Frederick Loewe

Was ist der Unterschied zwischen einem Blumenmädchen und einer Lady? Die Sprache! Dessen ist sich Phonetikprofessor Higgins so sicher, dass er mit seinem Freund Oberst Pickering eine Wette eingeht: Nach ein paar Wochen Sprechunterricht wird er die „Rinnsteinpflanze“ Eliza Doolittle auf dem Diplomatenball erfolgreich als Herzogin ausgeben. Allein: Der Fortschritt lässt bei seiner dickköpfigen und temperamentvollen Schülerin auf sich warten. Überhaupt: Kann man einen Menschen mit all seinen Träumen und Sehnsüchten einfach so umformen wie eine Statue?

Ovids Pygmalion-Mythos um einen Bildhauer, der sich in die selbst geschaffene Marmorstatue einer Frau verliebt, um sie schließlich zum Leben zu erwecken, stand Pate für George Bernard Shaws 1912 geschriebene Romanze „Pygmalion“, aus der später einer der größten Erfolge der Musical-Geschichte mit unvergesslichen Melodien wie „Es grünt so grün“ oder „Ich hätt‘ getanzt heut‘ Nacht“ entstand.

  • MUSIKALISCHE LEITUNG: Hans-Georg Wilhelm >>
  • INSZENIERUNG: Thomas Höhne* >>
  • BÜHNE: Steven Koop* >>
  • KOSTÜME: Ilona Lenk* >>
  • CHOREOGRAPHIE: Luciano Di Natale* >>

  • BESETZUNG:
    Birgit Bücker >>, Tobias Graupner* >>, Felix Grüning* >>, Oliver Jacobs >>, Michael Laricchia >>, Anne Leßmeister >>, Bianca Spiegel* >>, Julia Steingaß* >>, Constanze Weinig >>, Hans-Jörg Weinschenk

  • MUSIKER:
    Mario Fadani* >>, Alexander Fies* >>, Georg Huber* >>, Pirmin Ullrich* >>, Bernd Wiedamann* >>, Hans-Georg Wilhelm >>, Eva Zacharias* >>, Otto Zwecker* >>

PRESSESTIMMEN:

"Man muss sie einfach (oder auch zweifach) gesehen haben, 'My Fair Lady' im Theater Baden-Baden." Gisela Brüning, BT

GÄSTEBUCH:

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar zum Stück.

Ute Royère

"Das ist noch Theater zur Unterhaltung, da kann man den Sinn noch erkennen und muß sich anschließend nicht die Frage stellen \"Was wollte mir die Regie damit eigentlich sagen?\" Toll, anspruchsvolle Schauspielleistung gepaart mit regionalem Charm. Es macht einfach Spaß, dieses Ensemble live zu erleben. Hervorragendes Bühnenbild, sehr gute Beleuchtung, hier kann man noch das Gesamtbild erkennen. Ich komme liebend gerne aus Saarbrücken nach BB um dieses Theater zu erleben." 

Ruth Koch

"Tolle Schauspielerleistung, brillantes Regiekonzept, wunderbare Choreographie, ein klasse Orchester, danke für einen wunderschönen Abend!!" 

Jürgen Schulze

"Ick glob ick spinne! Det hat jesessen! Det wa jut! Det wa sowat von jutt!! Liebes BB Stadttheater, Liebes Ensemble, es macht einfach RIESENSPASS euch zuzuschauen und zuzuhören! Ich bin so dankbar, solch ein tolles Theater in der Nähe zu haben! Danke für diesen wunderbaren Abend!! Ich freue mich jetzt schon auf meinen nächsten Besuch! Euch allen weiter viel Erfolg !!"