VOR SONNENUNTERGANG

von Gerhart Hauptmann. In einer Textfassung von Kekke Schmidt

„Ich verstehe die ganze Sache nicht. Erst kriecht euer Vater ins Mauseloch und versteckt sich, dann plötzlich wird dieser Riesenrummel in Bewegung gesetzt. Da muss doch irgendetwas dahinterstecken.“

Zum Schrecken seiner Kinder wandelt der Verlagsbesitzer Matthias Clausen wieder auf Freiersfüßen. Der Tod seiner geliebten Frau liegt erst drei Jahre zurück, und jetzt interessiert sich der Siebzigjährige plötzlich für eine junge Praktikantin? Nicht nur seine Liebe, auch das eine oder andere Erbstück wandert zu Inken hinüber. Der neu erwachte Lebenswille des alten Unternehmers prallt auf die ängstliche Besitzstandswahrung seiner Familie – und führt in die Katastrophe.

Vor allem in renommierten Familienunternehmen ist die Nachfolgeregelung ein sensibler Punkt: Hauptmanns großes Ensemblestück von 1927 leuchtet differenziert die verschiedenen Positionen aus. In einer verschlankten Textfassung, welche der vorgefundenen Dramaturgie behutsam eine moderne Oberfläche verleiht, liest sich das Schauspiel brennend aktuell.

Schulen buchen für Gruppenpreise bitte ausschließlich über ticketservice@baden-baden.de

  • INSZENIERUNG: Rudi Gaul* >>
  • BÜHNE UND KOSTÜME: Olga Motta* >>

  • BESETZUNG:
    Rainer Haring* >>, Mattes Herre >>, Nadine Kettler >>, Michael Laricchia >>, Lilli Lorenz >>, Simon Mazouri >>, Sebastian Mirow >>, Rosalinde Renn* >>, Max Ruhbaum >>, Patrick Schadenberg >>, Maria Thomas >>, Constanze Weinig >>, Berth Wesselmann >>

TERMINE:
Sa 22.12.2018, 20:00 Uhr TICKETS >>
Sa 05.01.2019, 20:00 Uhr TICKETS >>

GÄSTEBUCH:

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar zum Stück.