AUERHAUS

von Bov Bjerg, Theaterfassung von Benjamin Bracher

[15+]

Dass Frieder versucht sich umzubringen, ändert alles: Von nun an muss man auf ihn aufpassen. Sein Freund Höppner, dessen Freundin Vera und ihre Schulkameradin Cäcilia, später noch Pauline und Harry ziehen in das alte Haus von Frieders Großvater. Ihre WG benennen sie gleich am ersten gemeinsamen Abend nach dem Madness-Song „Our House“: Das ist ihr Haus, hier geht es um ihr Leben – und
um das Überleben von Frieder. Sie kochen, rauchen, reden, beschützen ihren Freund und für kurze Zeit schaffen sie es, dem verhassten Mechanismus von „birth, school, work, death“ zu entgehen.

Bov Bjerg erzählt in seinem Roman AUERHAUS von sechs jungen Erwachsenen in den 80ern, die in einem schwäbischen Dorf leben. Sie stehen kurz vor dem Abitur, müssen zur Bundeswehr, hassen das Leben ihrer Eltern und suchen nach ihrem eigenen. AUERHAUS, erschienen 2015, avancierte schnell zum Bestseller und wird als Nachfolger der preisgekrönten Jugendgeschichte „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf gehandelt.

  • INSZENIERUNG: Benjamin Bracher* >>
  • BÜHNE UND KOSTÜME: Lucia Becker* >>

  • BESETZUNG:
    Lilli Lorenz >>, Patrick Schadenberg >>, Patrick Wudtke >>

TERMINE:
Do 16.11.2017, 18:00 Uhr AUSVERKAUFT!
Di 21.11.2017, 10:00 Uhr TICKETS >>
Do 23.11.2017, 10:00 Uhr TICKETS >>
Fr 24.11.2017, 20:00 Uhr TICKETS >>
Mo 27.11.2017, 10:00 Uhr TICKETS >>
Mi 29.11.2017, 10:00 Uhr TICKETS >>

GÄSTEBUCH:

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar zum Stück.