DIE REISE ZUM MITTELPUNKT DER ERDE (UA)

frei nach dem Roman von Jules Verne

ab 10 Jahren

Professor Lidenbrock und seinem Neffen Axel fällt ein seltsames Dokument in die Hände. Der Spezialist für Mineralogie und Geologie Lidenbrock erkennt zwar, dass es sich um runische Schriftzeichen handelt und auch den Autor stellt er im Nu fest, der Sinn des Textwirrwarrs bleibt ihm allerdings verschlossen. Axel dreht die Buchstaben hin und her und plötzlich fallen ihm fast die Augen aus dem Kopf: In dem Dokument wird der genaue Ort bestimmt, ein Vulkan in Island, von dem aus man zum Erdinneren gelangen kann. Sogleich machen sich die beiden auf: zu einer Forschungsreise zum Mittelpunkt der Erde.

In einer eigens fürs Junge Theater Baden-Baden entwickelten Fassung lieben zwei Geschwister die fantastische Geschichte von Jules Verne. Jeden Abend muss ihr Großvater sie ihnen vorlesen. Unerwartet stirbt aber der geliebte Mann. Nicht einmal „Auf Wiedersehen“ können die Enkel ihm sagen. Tieftraurig blättern sie in ihrem Lieblingsbuch, erinnern sich an ihren Großvater und begeben sich dabei selbst auf eine unglaubliche Reise. Viele Abenteuer gilt es zu bestehen, schwierige Rätsel zu lösen – und sich von ihrem Großvater zu verabschieden.

  • INSZENIERUNG: Sebastian Martin* >>
  • BÜHNE UND KOSTÜME: Kaja Bierbrauer* >>

GÄSTEBUCH:

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar zum Stück.