EIN KÄNGURU WIE DU

von Ulrich Hub

ab 8 Jahren

Nicht verheiratet, nicht verlobt, aber auch nicht Single? Da stimmt was nicht. Pascha und Lucky fällt’s wie Schuppen von den Augen: Ihr Dompteur ist schwul. Deswegen die glitzernden Kostüme und das üppige Parfüm! Was Schwulsein bedeutet, ist den beiden jungen Raubkatzen zwar nicht so ganz klar, klar aber ist, dass das überhaupt nicht geht. Deshalb verlassen sie
den Dompteur kurz vor einer großen Zirkusshow, ihre mühsam einstudierte Nummer fanden sie immer schon ein bisschen läppisch. Als sie dem boxenden Känguru Django begegnen, wissen sie sofort: Das ist ein Siegertyp. Bis sich herausstellt, dass Django schwul ist.

Jeder soll leben und lieben, wie er will. Alle würden das sagen, aber meinen es auch alle ernst? Spielerisch zeigt Ulrich Hub in EIN KÄNGURU WIE DU, wie die beiden Raubkatzen Pascha und Lucky sich in ihren eigenen Vorurteilen immer wieder verheddern: Bis sie am Ende doch mit ihrer Nummer in der Manege stehen – zusammen mit dem Dompteur und Django! –, erleben sie so manche Überraschung.

  • INSZENIERUNG: Barry Goldman* >>
  • BÜHNE UND KOSTÜME: Andrey von Schlippe* >>

  • BESETZUNG:
    Manuel Dengler* >>, Sonja Dengler >>, Nadine Kettler >>, Patrick Schadenberg >>

GÄSTEBUCH:

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar zum Stück.