PATRICKS TRICK

von Kristo Sagor

ab 12 Jahren

Patrick, 11 Jahre alt, kriegt einen kleinen Bruder. Eigentlich hätte er lieber einen großen, so wie sein Freund Valentin. Aber das ist im Nachhinein natürlich schwierig. Patrick weiß von seinem Bruder, obwohl die Eltern noch nicht mit ihm darüber gesprochen haben. Er weiß auch, dass der Bruder behindert sein wird. Während seine Eltern noch überlegen, wie sie ihrem Sohn von der Schwangerschaft und der Behinderung erzählen sollen, findet Patrick selbst einen Weg, das Erfahrene zu verstehen. Mutig und mit großem Selbstverständnis macht er sich auf die Suche: Er fragt seinen besten Freund und den unheimlichen Danijel, der sich mit allen prügelt, er fragt Lehrer seiner Schule, er fragt die Gemüsefrau und einen Professor, was es eigentlich bedeutet, behindert zu sein und wie er seinem Bruder helfen kann. Als seine Eltern soweit sind, Patrick alles zu erzählen, weiß er schon längst Bescheid und freut sich: Zwar kriegt er keinen großen Bruder, aber er selbst wird einer sein.

Einfühlsam und humorvoll schreibt Kristo Šagor in PATRICKS TRICK (2014) über ein vielschichtiges Thema und findet dafür eine spezielle Form: In einer fiktiven Unterhaltung erlebt Patrick zusammen mit seinem zukünftigen Bruder die Geschichte, indem sie alle Figuren, die im Stück auftreten, selbst spielen.

  • INSZENIERUNG: Tim Hebborn* >>
  • BÜHNE UND KOSTÜME: Sophia Lindemann* >>

  • BESETZUNG:
    Patrick Schadenberg >>, Maria Thomas >>

TERMINE:
Mi 03.05.2017, 10:00 Uhr
Do 04.05.2017, 16:00 Uhr
Di 09.05.2017, 10:00 Uhr
Do 11.05.2017, 10:00 Uhr
Fr 12.05.2017, 10:00 Uhr
So 14.05.2017, 16:00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass die vollständige Vorstellungsübersicht jeweils am 15. des Vorvormonats online gestellt wird.


GÄSTEBUCH:

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar zum Stück.